Stammtischparolen und Populismus entgegnen

Rassistische Bemerkungen, menschenverachtende Sprüche und populistische Parolen begegnen uns im öffentlichen Nahverkehr, am Arbeitsplatz oder im Familienkreis. Insbesondere Menschen, die sich ehrenamtlich im interkulturellen und zivilgesellschaftlichen Kontext engagieren, erleben oder beobachten Diskriminierung und Anfeindungen. Wie kann man angemessen reagieren?
Das Argumentationstraining findet im Rahmen der Berliner Freiwilligentage „Gemeinsame Sache“ in Kooperation mit dem Ehrenamtsbüro Reinickendorf statt und der VHS R’dorf statt.
Bitte melden Sie sich für ihre Teilnahme an.

Aktions-Link:
https://www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=587890