Wheelmap-Aktion

Ärgerlich, wenn durch Barrieren der Zugang erschwert oder gar unmöglich gemacht wird. Noch kommt das im Alltag nicht selten vor.
Auch wenn sie die Ursachen dafür nicht beseitigen kann, eine Online-Karte hilft jetzt rollstuhlgerechte Orte zu finden und zu markieren. Wheelmap.org heißt die App. Mit einem einfachen Ampelsystem werden öffentlich zugängliche Orte markiert, die barrierefrei sind. Und es kann angegeben werden, ob eine rollstuhlgerechte Toilette verfügbar ist.
Voraussetzung ist, dass es Leute gibt, die die App füttern. Und genau dazu dient die Wheelmap-Aktion, zu der der Bürgertreff „Gemeinsam im Kiez leben“ einlädt. Gemeinsam soll der Kiez erkundet werden. Welche Barrieren gibt es, um in Geschäfte, Cafés, Straßenbahnen, Parks… zu kommen? Welche Orte sind schon barrierefrei für alle? Diese sollen aufspürt und in der Wheelmap verzeichnet werden. Praktisch ist, wenn sich die App schon auf dem Smartphone oder Tablet befindet. Wer keins hat, kann trotzdem mitmachen!