Fachtag „Nachhaltigkeits stärken durch freiwilliges Engagement“

Nachhaltigkeit heißt, in der Gegenwart so zu handeln, dass künftige Generationen dadurch nicht gefährdet werden. Tausende Freiwillige engagieren sich jeden Tag und übernehmen Verantwortung: in der Nothilfe für Geflüchtete, im Klimaschutz, in sozialen Projekten in der Nachbarschaft und in vielen weiteren Bereichen. Damit leisten sie auch einen Beitrag zu einer solidarischen Gesellschaft der Zukunft. Welchen Beitrag können wir sow

ohl im Kleinen als auch im Großen leisten, um unsere Gesellschaft und unsere Umwelt nachhaltig zu stärken? Woran zeigt sich, dass lokales Handeln und globales Denken eng miteinander verbunden sind? Welchen Einfluss übt freiwilliges Engagement aus, um die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN zu erreichen? Und auf welche Weise muss freiwilliges Engagement gestärkt werden, um nachhaltig wirken zu können?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit der Berliner Zivilgesellschaft, ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitenden in sozialen Organisationen, Vereinen und Initiativen, mit Freiwilligen, die an dem Themenfeld interessiert sind, sowie mit Mitarbeitenden der Berliner Verwaltung. Die Veranstaltung findet in Präsenz statt. Insbesondere für den persönlichen Austausch wird ausreichend Gelegenheit geboten. Es gelten die aktuellen Bestimmungen zum SARS-CoV-2-Infektionsschutz. Die Fachveranstaltung ist ein inhaltlicher Beitrag zur Gemeinsamen Sache – Berliner Freiwilligentage 2022, die vom 9. bis 18. September stattfinden. Thematischer Schwerpunkt ist Nachhaltigkeit.